Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

„Erstklassige Kenntnisse“ garantieren vordere Plätze

Print Friendly, PDF & Email

Ehrung für langjährige Vereinstreue und Zucht-Erfolge: Hermann-Josef Meyer wurde durch den Kreisverbandsvorsitzenden Christian Willems und R343-Vorsitzenden Dieter Käfer(von rechts) mit der kleinen goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Nordeifeler Züchter präsentieren ihre Jungtiere beim Kaninchenzuchtverein Eicherscheid. Bewertung durch Preisrichter.

Eicherscheid. Zur achten Jungtierschau, die der Eicherscheider Verein R 343 am vergangenen Wochenende im Reithallen-Casino Eicherscheid arrangierte, ging ein prominenter Kollege an den Start. Dieter Plumanns aus Eupen, Präsident des Europäischen Kaninchenzüchter-Verbandes, erreichte mit seinen Zwergwiddern eine respektable Platzierung im Vorderfeld.

Zur Siegerehrung hieß Vorsitzender Dieter Käfer zahlreiche Gäste willkommen – neben seinen Vereinskameraden auch befreundete Konkurrenz aus Niederzier, Zülpich und Ostbelgien. Käfer „entschuldigte“ sich bei den euregionalen Teilnehmern dafür, „dass wir Eicherscheider meist auf den vorderen Prämienrängen landen“.

Zur regelmäßig inszenierten Schau des Kaninchen-Nachwuchses hatten 30 Züchter insgesamt 216 Tiere aller Rassen und Arten aufgeboten.

Die Veranstaltung stand unter Schirmherrschaft des Simmerather Ratsherrn Otto Jungblut. Die Preisrichter Wolfgang Wüst (Frechen) Manfred Arnold (Bonn), Meinhard Kersten (Leverkusen), und Jürgen Engelmann (Overath) bescheinigten Veranstaltern und Wettbewerbern „erstklassige Kenntnisse, enormes Fachwissen und Leistungen, die bestes Zuchtmaterial hervorbrachten“.

Christian Willems aus Mausbach, Vorsitzender des Kreisverbandes Aachen-Süd, ging mit seinen „Helle Großsilber“ ins Rennen – mit Erfolg. Willems war aber vor allem in offizieller Mission nach Eicherscheid gekommen. Er zeichnete das R 343-Urgestein Hermann-Josef Meyer mit der kleinen goldenen Verbandsnadel und einer Urkunde aus. Meyer blickt auf 25 Jahre verdienstvollen Einsatz zurück; er hat sich auf die Zucht weißer Neuseeländer und Großchinchilla spezialisiert.

Mit der Landesverbands-Medaille wurde Martin Braun aus Simmerath für seine Holländer ausgezeichnet.

Den ­von der Expertenjury als bestes Tier im nominierten Kader gekürten Grauwidder-Kandidaten stellte in der Kategorie 1.0 Klaus Pelzer aus Huppenbroich. Sieger in der Klasse 0.1 wurde Brice Kever aus Hergenrath. Die ersten zu vergebenen Plätze um den Jungtier-Meistertitel machten Martin Braun, Brice Kever und Klaus Pelzer unter sich aus.

Zum offiziellen Abschluss der Ausstellung, die in gemütlicher Runde ausklang, lud der gastgebende Vereinsvorstand die Anwesenden zur kommenden Lokalschau nach Eicherscheid; sie ist für das Wochenende 13./14. November anberaumt.