Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

Auf die Technik kommt es an

Print Friendly, PDF & Email

Erfolgreiche Ju-Jutsu-Gürtelprüfung beim Rurberger Sportverein

Rurberg. Nach einer sehr intensiven Vorbereitung stellten sich zehn Kampfsportler der Ju-Jutsu- Abteilung des Rurberger Sportvereins einer Überprüfung der technischen Prüfungsinhalte des nächst höheren Gürtels. Die wirksame Darstellung von Verteidigungstechniken bedeutet nicht Kraft oder Gewalt, sondern richtige Technikanwendung und Ausführung. Nur so können sich auch Kleinere oder Schwächere gegen stärkere Angreifer behaupten. Dabei kann nur ständiges und intensives Training den Erfolg der Technik sichern.

Während der fünfstündigen Prüfung hinterließen die Kampfsportler bei der Prüfungskommission mit Robert Prümm (7. DAN) und Jupp Krebs (1. DAN) durch ihre guten Leistungen einen positiven Eindruck. Prüfungsinhalte waren Bewegungsformen, Falltechniken sowie Techniken in der Bodenlage und im Stand, weiterhin Abwehrtechniken mit Hand, Armen und Unterschenkel sowie Verteidigungstechniken mit Hand, Faust und Füßen, Hebel- und Wurftechniken sowie Sicherungstechniken. Die Prüflinge zum 2. KYU/Blaugurt zeigten noch Techniken zur Abwehr von Stock-, Messer und Kettenangriffe. Abschluss der Prüfung waren zwei Kämpfe von zwei bis drei Minuten.

Nach bestandener Prüfung erhielten die Kampfsportler aus der Hand von RSV-Abteilungsleiter Robert Prümm, ihre Urkunden und die neuen Gürtel.

Orangegurt: Denny Gorjup aus Nideggen-Schmidt.

Blaugurt: Danny Jansen aus Huppenbroich, Jennifer Stollenwerk aus Dedenborn, Maria Jansen und Lena Jansen aus Simmerath, Sebastian Ferken aus Roetgen, Pia Stockschläder und Michael Stockschläder aus Imgenbroich, Jan Liedtke aus Monschau und Ulrich Nordt aus Kalterherberg.

Nach Auszählung der Prüfungspunkte konnte Danny Jansen als Prüfungsbester besonders geehrt werden. Die Ju-Jutsu-Abteilung im Rurberger Sportverein hat eine Kinder- und Jugendabteilung (5 bis 16 Jahre) sowie eine Abteilung für Jugendliche ab 17 Jahre, Erwachsene und Senioren. Weitere Informationen bei Abteilungsleiter Robert Prümm, 02473/4747; E-Mail Ju-Jutsu-rsv@web.de und auf der Homepage www.rurbergersv.de

Quelle: Eifeler Zeitung