Jahreshauptversammlung MOH

Protokoll zur
Jahreshauptversammlung
des Mandolinen-Orchesters Huppenbroich
am Freitag, dem 26.01.2024

 

Tagungsort:     Gaststätte „Zur alten Post“ Huppenbroich

Beginn:            20.03 Uhr

Anwesend:      18 Mitglieder (17 stimmberechtigt, 1 Kind)
                        (entschuldigt: Jens Wunderlich, Doris Weber, Marliese Scholl,
                        Gaby u. Hans Keutgen, Markus Krüttgen, Irene Bongard)

 

  1. Begrüßung
    Die erste Vorsitzende Gertrud Faymonville begrüßte alle Anwesenden.
    Ratsvertreter Jens Wunderlich hatte sich entschuldigt.

 

  1. Genehmigung des Protokolls der JHV vom 27.01.2023
    Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 27.01.2023 wurde mit 17 Ja-Stimmen angenommen. Das Protokoll wurde 4 Wochen im Probenraum ausgehängt sowie durch Hans Keutgen für 4 Wochen auf der Homepage des MOH veröffentlicht.

 

  1. Festlegung der Tagesordnung
    Bei der Festlegung der Tagesordnung gab es keinen Änderungswunsch.

 

  1. Jahresberichte 2023
    Die erste Vorsitzende übergab hierzu das Wort an Gertrud Brandenburg, die als Schriftführerin die MOH-Termine 2023 mitteilte.
    Sie dankte Gertrud Faymonville für ihre Arbeit und Ingo Pleines für unsere frohen Proben, auch in der Phase vor unserem Konzert.

    Gertrud Faymonville bat Helga Schmitz zu einem Wort zu ihrer Anfängergruppe.
    Helga teilte mit, dass sich 9 Kinder und 2 Erwachsene in ihrem Unterricht befinden, dass die Anfänger Spaß daran haben, dass der Unterricht gut laufe.
    Gertrud Faymonville dankte Helga für ihre Arbeit, ihre Ruhe und Geduld.

    Gertrud Faymonville bat unseren Dirigenten Ingo Pleines um ein Wort:
    Ingo dankte Heinz-Otto Nickel dafür, dass er erst als Aushilfe bei unseren Auftritten, jetzt aber als Mandolinen- und Kontrabass-Spieler wieder zu unserem Orchester gehört.
    Ingo teilte der Versammlung mit, dass er im Jahr 2029 sein letztes Konzert mit uns machen würde, danach möchte er seinen Ruhestand leben. Er möchte durch anspruchsvollere Stücke uns weiter fordern.
    Er dankte allen Aktiven für zahlreiche gute Proben.

    Gertrud Faymonville dankte Ingo für seine Arbeit mit einem kleinen Präsent.
    Sie wies ihn darauf hin, dass es im Jahr 2029 auch jemanden geben müsse, an den er den Dirigentenstab weitergeben könne.

    Gertrud Faymonville dankte auch der Gemeinde für unseren beheizten Proberaum.
    Sie dankte allen Aktiven für jegliche Mitarbeit.  Vor allem dankte sie den Helfern im Hintergrund, die zuverlässig immer zur Stelle seien, wenn Hilfe gebraucht werde.


  2. Ehrungen
    Christian Krüttgen wurde für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.
    In Abwesenheit wurden für 10-jährige Förder-Mitgliedschaft geehrt:
    Markus Krüttgen, Gaby Keutgen-Bartosch und Hans Keutgen.

    Für 40-jährige Aktive- und Förder-Mitgliedschaft wurden geehrt:
    Kurt Toussaint, Wilma Nickel, Heinz-Otto Nickel,

    für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft:
    Doris Faymonville, Sofia Dankers, Gertrud Brandenburg.

    In Abwesenheit für 40-jährige Aktive- und Förder-Mitgliedschaft wurden geehrt:
    Irene Bongard, Norbert Nießen, Stefan Brandenburg

    Gertrud Faymonville dankte allen Förder-Mitgliedern für ihre Unterstützung.
    Einen besonderen Dank erhielt Heinz-Otto Nickel von ihr, weil er wieder als aktiver Spieler in unser Orchester zurückgekommen ist. Darüber freuen wir uns sehr.
    Ein ebenfalls besonderer Dank ging an Norbert Nießen für die Anfertigung der Urkunden.

 

  1. Kassenbericht
    Doris Faymonville als Kassiererin legte ihren Kassenbericht vor und erläuterte ihn.
    Matthias Schäfer und Katrin Groeneweg hatten die Kasse geprüft.
    Matthias Schäfer teilte mit, dass die Kasse hervorragend geführt sei, übersichtlich und korrekt.
    Er bat um Entlastung der Kassiererin und des gesamten Vorstandes.

 

  1. Entlastung des Vorstandes
    Die Entlastung der Kassiererin und des gesamten Vorstandes wurde per Handzeichen einstimmig angenommen.

 

  1. Vorstandswahlen gem. § 8.1
    Gertrud Faymonville dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit.
    Es wurde einstimmig beschlossen, die Wahlen per Handzeichen durchzuführen.

    Wahl der 2. Vorsitzenden (bisher Sofia Dankers)
    Vorschlag:  Sofia Dankers
    Ergebnis:  17 Ja-Stimmen
    Sofia Dankers nahm die Wahl an.

    Wahl der Kassiererin (bisher Doris Faymonville)
    Vorschlag:  Doris Faymonville
    Ergebnis:   16 Ja-Stimmen,  1 Enthaltung
    Doris Faymonville nahm die Wahl an.

    Wahl des Zeugwartes (bisher Pedro Faymonville)
    Vorschlag:  Pedro Faymonville
    Ergebnis:  17 Ja-Stimmen
    Pedro Faymonville nahm die Wahl an.

    Wahl der Beisitzerin (bisher Simone Kirch)
    Vorschlag: Simone Kirch
    Ergebnis:  17 Ja-Stimmen
    Simone Kirch nahm die Wahl an.

 

  1. Wahl von zwei Kassenprüfern
    Vorschläge:  Matthias Schäfer und Gerd Faymonville
    Ergebnis:  Beide wurden mit 17 Ja-Stimmen gewählt.
    Matthias Schäfer und Gerd Faymonville nahmen die Wahl an.

 

  1.  Aktivitäten 2024
    Gertrud Faymonville nannte an erster Stelle:

    Jeden Montagabend Probe!  Alle zwei Wochen Registerproben!

    Sie dankte Ingo für das Padlet, dies sei uns eine große Hilfe.

    Der Umzug des MOH in den unteren Raum der Alten Schule ist in Planung. Jens Wunderlich und Annika Nießen trafen sich dort mit MOH-Mitgliedern zur Besprechung.
    Die Gemeinde wird für die Kosten des Materials aufkommen, die Arbeiten müssen wir selbst bewältigen. Der Boden muss u.a. erneuert werden. Gerd und Pedro Faymonville werden die Arbeiten vorantreiben. Wir werden, wenn möglich, Unterstützung geben.

    Helga Schmitz plant einen Ausflug mit den Anfängern, mit unserer Unterstützung.

    28.4.24 (Tag der Pferde-Segnung) soll Verabschiedung von Gaby u. Hans Keutgen stattfinden.

    03.05. bis 05.05.24 Probe-Wochenende Rolleferberg Aachen

    3.11.24 Hobby-Künstlermarkt Simmerath wird erstmalig vom MOH organisiert, unter der Haupt-Organisation von Doris Faymonville. Das Thema wurde im Vorstand eingehend diskutiert. –  Als Helfer konnten Matthias und Martina Schäfer, sowie Pedro Faymonville bisher gewonnen werden.

    Die Veranstaltung „Hupp70“ wird auch weiterhin vom MOH mitgetragen.

    2025 MOH-Jubiläumsjahr
    09.05. bis 11.05.25 Probe-Wochenende Rolleferberg Aachen
    14.6. oder 15.6.25 Einladung zum Sommerfest Kirchenchor Lammersdorf
    21.6.25  MOH-Konzert,  evtl. im Austausch mit Kirchenchor Lammersdorf
    23.8.25  Fest für Aktive im Sportheim
    MOH-Abschluss-Konzert

 

  1. Verschiedenes
    Zu diesem Punkt gab es keine Wortmeldungen.

 

Damit schloss Gertrud Faymonville die Versammlung und dankte allen Anwesenden für ihr Kommen.

Anschließend überreichte sie Beate Ohler einen Blumenstrauß als Dank für die freundliche Aufnahme und Bewirtung.

 

Ende der Versammlung:  20.45 Uhr

 

 

Gertrud Brandenburg

Schriftführerin                                                                                               Huppenbroich, den 27.01.2024