Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

Spielgemeinschaft zieht C-Liga-Team zurück

Print Friendly, PDF & Email

Nordeifel. Im Frühjahr war noch Feiern bei der SG Simmerath/Huppenbroich angesagt, denn der Fusionsverein hatte schon vorzeitig als Tabellenzweiter den Aufstieg von der Aachener Kreisliga D6 in die Kreisliga C4 geschafft. Ein halbes Jahr später sieht es nicht mehr so rosig bei der Spielgemeinschaft aus, denn am Mittwoch zog man nun die Mannschaft vom Spielbetrieb zurück und gilt damit als erster Absteiger aus der Kreisliga C4. Schon im Saisonverlauf hatte sich gezeigt, dass der Aufsteiger personelle Sorgen hatte. Aufgrund des Spielermangels war der Verein in dieser Saison schon zweimal nicht angetreten – das erste Mal schon am 4. Spieltag. Nach einer 1:9-Klatsche zum Saisonauftakt gelang dem Aufsteiger mit dem 3:3 gegen Burtscheid am 2. Spieltag das umjubelte erste Erfolgserlebnis, doch danach setzte es meist empfindliche Niederlagen. Hoffnung machte nur der einzige Sieg, das 3:0 gegen Nütheim-Schleckheim, die nun Nutznießer in der bereinigten Tabelle sind.

Quelle: Eifeler Zeitung
Bericht: Heiner Schepp