Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

Peter Scheffen ist neuer Vorsitzender des FC Viktoria Huppenbroich 1923 e.V.

Print Friendly, PDF & Email

Der neue Vorstand des FC Viktoria Huppenbroich 1923 e.V.: v.li. Gerd Faymonville, Marcel Henn, Ingo Theißen, Andy Conrads, Michael Bock, Sandra Ramers (ausgeschieden), Marcel Mallems, Peter Scheffen, Gaby Keutgen-Bartosch, Pedro Faymonville, Diana Steffen, Daniel Ramers.

Einstimmig wählten die Mitglieder am vergangenen Freitag, den 10. Januar 2020 in der Gaststätte „Zur Alten Post“ in Huppenbroich, Peter Scheffen zum neuen Vorsitzenden des Huppenbroicher Traditionsvereins. Peter Scheffen führte den Verein als stellvertretender Vorsitzender seit dem letzten Jahr, als Pablo Lopez erklärte, nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren. Scheffen war seit 10 Jahren 2. Vorsitzender des Vereins gewesen und kennt „Dorf, Land und Leute“. Obwohl er nicht aus Huppenbroich stammt, fühlt er sich dem Dorf und Menschen sehr verbunden. Dies bestätigte nun auch die einstimmige Wahl. Ihm zur Seite steht als stellv. Vorsitzender Andy Conrads, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde.

Den Jahresbericht gab Peter Scheffen zu Beginn der Versammlung. Zunächst begrüßte er die anwesenden Huppenbroicher Ratsvertreter, Jens Wunderlich für die CDU und Gaby Keutgen-Bartosch für die SPD sowie den Vorsitzenden des Kapellenvereins, Hans Keutgen. Nach der Totenehrung, in der die Versammlung Ehrenmitglied Bruno Küppers und der Mitglieder Karl-Heinz Bausch und Hans-Wilhelm Dercks gedachte, konnte Peter Scheffen dann Erfreuliches berichten.

So waren die Veranstaltungen „Kirmes“ am 30.06.2019 mit Rallye-Wanderung und Grillnachmittag sowie Kaffeetafel gut besucht. Die Verlegung dieser Veranstaltung vom Sportplatz am Vereinsheim wieder ins Dorf zur Gaststätte „Zur alten Post“ war absolut richtig gewesen. Die neue Veranstaltung „Street-Match“ am 17. August 2019, eine Huppenbroicher Straßenmeisterschaft, war ein voller Erfolg. Trotz regnerischem Wetter waren zahlreiche Zuschauer zum Vereinsheim gekommen und es hatten sich 6 Teams angemeldet. Ein Arbeitskreis hatte diese neue Veranstaltung vorbereitet und viele lustige Spiele eingebracht. Peter Scheffen kündigte auch für 2020 eine Straßenmeisterschaft an.Am 31. August 2019 richtete der FC Viktoria die Abendveranstaltung „Rock am Weiher aus“. Zahlreiche Besucher, auch von auswärts besuchten die gelungene Veranstaltung. „Natürlich wird es in diesem Jahr wieder ein Rockspektakel am Weiher geben“, so Peter Scheffen.

Weitere Veranstaltungen im Dorf wurden vom FC Viktoria tatkräftig unterstützt. So stelle man das Euipment des Vereinsheims so wie auch das Gelände für die Pferdesegnung zur Verfügung. Dies übrigens auch für die St. Martin-Veranstaltung und die Seniorenrunde Hupp 70plus, berichtete Scheffen weiterhin. Natürlich helfen Vereinsmitglieder auch mit manpower bei den Veranstaltungen.

Die Sportplatzkommission der Gemeinde Simmerath bescheinigte dem FCH am 08 Oktober 2019 eine einwandfreie Sportplatzpflege. In diesem Zusammenhang danke der stellv. Vorsitzende der Gemeinde für die Gewährung des Pflegezuschusses sowie weitere gewährte Zuschüsse. Nicht unerwähnt ließ Scheffen die Auszeichnung zum Ehrenamtspreisträger des langjährigen Vorstandsmitglieds Gerd Faymonville im vergangenen November durch Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns. „Darauf sind wir ein bisschen stolz“, strahlte Peter Scheffen.

Den Bericht über die Fußballmannschaft gab Rene Kell.  Die Saison 2018/19 wurde mit Platz 10 beendet, mit 36 Punkten aus 30 Spielen. Trotz mehrerer Langzeitverletzter belegt der FCH aktuell zur Winterpause einen sehr guten 3. Platz mit 25 Punkten aus 13 Spielen. Rückstand auf den 2. Platz beträgt lediglich 3 Punkte. Die Saison 2019/20 ist die dritte Saison nach mehrjähriger Pause und man ist stolz im Verein und im gesamten Dorf auf das kämpferische Team. „Der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung innerhalb der Mannschaft ist vorbildlich“, berichtet Rene Kell. Neue Spieler sind jederzeit herzlich willkommen. Zur Herbstpause gab es eine Familienwanderung und danach ein gemütlicher Ausklang auf dem Weihnachtsmarkt „O Tannenbaum“. Am Ende der Saison ist eine Mannschaftstour geplant. Mit einem Dank an alle Sponsoren, Marcel Henn für den Thekendienst bei Heimspielen, Tino Egyptiens für die Unterstützung bei der Sportplatzpflege und den anderen Helfern schloss Rene Kell seinen Bericht.

Der Verein hält zwei Gymnastikgruppen vor, wobei die neue Gymnastik II besonders der Gesundheitsprofilaxe im Rückenbereich dient und der Kurs I, der schon über 30 Jahrzehnte existiert, insgesamt die Kondition der älteren Menschen fördert. Beide Kurse nehmen noch Mitglieder auf. Infos bitte erfragen unter fch@huppenbroich.de.

Der Kassenbericht wurde von Geschäftsführer Pedro Faymonville gehalten und der Prüfbericht erfolgte durch Ilja Bodner. Dieser beantragte dann auch die Entlastung des Vorstands, die einstimmig von der Versammlung erteilt wurde.

Weitere Wahlen wurden jeweils einstimmig durchgeführt: Geschäftsführer: Pedro Faymonville, Kassierer: Gerd Faymonville, Pressebeauftragte und Schriftführerin: Gaby Keutgen-Bartosch, Beisitzer: Annika Nießen, Marcel Mallems, Michael Bock. Kassenprüfer: Daniel Ramers.

Leider waren die Jubilare nicht anwesend. 15 Jahre Mitglied im FCH sind Christiane Jansen, Gisela Prümm, Robert Prümm, Niclole Hoss. 25 Jahre Mitglied des FCH ist Thekla Schütz. Die Urkunden werden persönlich überbracht.

Bericht: Gabriele Keutgen-Bartosch
Foto: Hans Keutgen

Hier geht es zu der Galerie.