Bleiben Sie zu Hause für Ihre und unsere Gesundheit!

‚O Tannenbaum‘ spendet an EifelFam

Print Friendly, PDF & Email

Team ‚O Tannenbaum‘ überreicht den Scheck über 500,00 Euro durch Anja Jansen mit Sohn an Marianne Arndt, EifelFam, zusammen mit Dieter Kockler, rechts neben Frau Arndt. Zwischen Arndt und Kockler steht der Vereinsvorsitzende Andreas Giebler.

Einstimmig war der Beschluss des Organisations-Teams, in diesem Jahr einen Teil des Erlöses aus dem Huppenbroicher Weihnachtmarkt ‚O Tannnenbaum‘ an den Verein EifelFam zu spenden. Eingebracht hatte diesen Vorschlag Team-Mitglied Dieter Kockler, der mehrere Presseartikel über den Verein gelesen und sich auch persönlich über die positive Arbeit des Vereins informiert hatte.

So brauchte er seine Teamkollegen nicht lange von der hervorragenden Arbeit des Vereines überzeugen. EifelFam – Eifeler Netzwerk für Familien e.V. – bietet Infos und Hilfe für junge bedürftige Familien an zur Entlastung, Vermittlung gegenseitiger Unterstützung, Fahrdienste, Schulbegleitung, Nachhilfe, Begleitung zu Ärzten und Ämtern, leistet Familienberatung für Erwachsene, bietet pädagogische Beratung und Erziehungstipps für alle Altersstufen. Auch finanzielle Bezuschussung ist möglich bei Kursgebühren, z.B. im Sport- oder Musikverein oder therapeutisches Reiten (nach ärztlicher Empfehlung). Ein Treffen für Alleinerziehende wird regelmäßig gut besucht. In dieser Gruppe werden Probleme von Alleinerziehenden ausgetauscht und hier erfolgt dann oftmals spontan aus der Situation heraus auch gegenseitige Hilfe.

Mittlerweile ist ein starkes Netzwerk vorhanden, auch zu anderen Organisationen, die bedürftige oder um Hilfe bittende Menschen unterstützen.  Das Team des Vereins umfasst pädagogische Fachkräfte, ErzieherInnen, Finanzfachkräfte, Sozialpädagogen und Menschen mit Lebenserfahrung. Alle arbeiten ehrenamtlich. Aber es werden immer wieder Menschen gesucht, berichten die Vereinsvertreter Andreas Giebler und Marianne Arndt, die sich ehrenamtlich einbringen. Gerade für die zeitweise Betreuung von Familien und Kindern oder gelegentliche Fahrdienste fehlt es an Helfern. Wer Interesse hat, kann sich gern melden unter Info@eifelfam.de oder 02472/940026. Auch eine Mitgliedschaft im Förderverein ist natürlich gern gesehen.

Über den Spendenscheck in Höhe von Euro 500,00 freuten sich der Vorsitzende Andreas Giebler und Marianne Arndt sehr, den Anja Jansen und Dieter Kockler im Namen des Teams am 11.01.2020 in Huppenbroich gern überreichten.

Bericht und Foto: Gaby Keutgen-Bartosch

Hier geht es zu der Galerie.