Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

In den offenen Kirchen geht es um „Entscheidungen“

Print Friendly, PDF & Email

Geöffnet sind heute zeitgleich in Monschau die Aukirche, die Alte Pfarrkirche und die evangelische Kirche. „Agape“ zum Abschluss.

Monschau. Der Zyklus der Abende „offener Kirchen“ wird am Freitag, 12. März, fortgesetzt. Vom 20 bis 22 Uhr sind gleich alle drei Kirchen der Monschauer Altstadt gleichzeitig offen. In der Aukirche, der evangelischen Kirche und in der Alten Pfarrkirche ist das Thema „Entscheidung“ der gemeinsame Rahmen.

In der Aukirche wird das Thema glaubensgeschichtlich angegangen. Im Neuen Testament ist von vielen Menschen die Rede, die sich bewusst für die Nachfolge Jesu entschieden haben. Zu ihnen gehören in jedem Fall die Apostel, deren Figuren in der Aukirche betrachtet und deren Geschichten mit der Botschaft Jesu thematisiert werden sollen. Ebenso soll durch eine kleine Ausstellung im Kreuzgang des Auklosters ein Blick in die Geschichte des Klosters geworfen werden. Dort haben sich einst Mönche täglich neu der Entscheidung zu einem klösterlichen Leben gestellt.

Gleichzeitig werden in der Evangelischen Kirche prophetische, zur Entscheidung rufende Texte der Bibel zu hören sein. Pfarrer Jens-Peter Bentzin liest die biblischen Texte, die Klangpädagogin Petra Gehlen aus Huppenbroich wird dazu Klangschalen zum Klingen bringen. Dies findet unter der Empore der ansonsten wegen baulicher Mängel gesperrten Kirche statt.

Der Abend in der Alten Pfarrkirche wird von Schülerinnen der Bischöflichen St. Ursula-Realschule gestaltet. Gerade junge Menschen stehen immer wieder vor wichtigen Entscheidungen. Am Ende der Schulzeit heißt das zum Beispiel: Was soll ich jetzt tun? In Texten und Musikstücken möchten die Schülerinnen dieser und anderen Fragen nachgehen. Das 40-minütige Programm beginnt jeweils um 20 und 21 Uhr. Ab 22 Uhr wird im Kreuzgang des Auklosters zu einer „Agape“ eingeladen.

Quelle: Eifeler Zeitung