Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

Der Aufstieg steht lange vor dem Saisonende fest

Print Friendly, PDF & Email

Nach souverän und vorzeitig erreichtem Aufstieg zuversichtlich in die neue Saison: Das Team des Pool–Billard– Clubs Nordeifel.

In der letzten Partie gönnt sich das Quartett des PBC Nordeifel noch einen 7:1-Kantersieg gegen Rot-Gelb Aachen. Sportwart Christian Itzeroth ist überzeugt, dass die Mannschaft auch in der Bezirksliga bestehen kann.

Nordeifel. Mit einem weiteren Kantersieg von 7:1-Partiezählern gegen den fairen und befreundeten Gegner Rot-Gelb Aachen verabschiedete sich am Samstagnachmittag der „Pool Billard Club Nordeifel“ aus der Kreisliga. Das Quartett der Erstvertretung mit Christian Itzerodt, Achim Rohn, Stephan Ewald und Lukas Krott wird aufsteigen und in der nächsten Saison in der Bezirksliga Region Aachen–Düren auf grünem Tuch mit dem Queue auf Punktejagd gehen.

Dieser Klasse gehören zehn Klubs an. PBC-Sportwart Christian Itzerodt und seine Teamkameraden sind optimistisch, „auch in der nächsthöheren Klasse bestehen zu können“. Gleichwohl sind neue Mitglieder und speziell Aktive hoch willkommen, signalisiert auch Vorsitzender Jürgen Andres, „schließlich müssen wir den reibungslosen Spielbetrieb von je einer Herren– und Seniorenmannschaft gewährleisten, eine zweite Vertretung ist im Aufbau“. Interessenten können sich unter ☏ 0151/54900200 (Itzerodt) über Mitglieds – und Wettkampfmodalitäten informieren. Training ist jeweils Mittwoch und Freitag (18 bis 21 Uhr) an heimischer Spielstätte, in Huppenbroichs Alter Schule („Sakrala“). Betreuer des Kaders ist Dietmar Krott.

Schon lange vor Saisonende stand der PBC Nordeifel als Meister fest. Mit 31 Zählern lag das gastgebende Quartett bereits vor der letzten Heimpartie sechs uneinholbare Punkte vor Phoenix Düren, und das finale Auswärtstreffen bei Rothe Erde hat nun nur noch statistischen wert. Die niederlagenfreie Top–Bilanz der Nordeifeler: 15 Siege zu je zwei Punkten, ein Unentschieden.

Diesen einen Punkt büßten die Mannen um Itzeroth ausgerechnet bei Phoenix Düren ein. In diesem Verein agiert als unbedingter Aktivposten Natascha Marczok. Sie wurde unlängst in Bad Wildungen Deutsche Meisterin in der Billard– Spezialdisziplin „Zehnball“. Ihre sportliche Passion ließ eine enge Freundschaft zu Lukas Krott (Nordeifel) entstehen.

Zum siegreichen Abschluss der erfolgreichen Saison wurde mit den Freunden von Rot-Gelb bei Grillspezialitäten und kühlen Getränken der noch grüne Meistertitel des PBC Nordeifel gebührend gefeiert.

Stellvertretender Bürgermeister Bernd Goffart gratulierte im Namen der Gemeinde Simmerath, Ratsherr Jens Wunderlich vertrat die Huppenbroicher Bürger. Der zweite Vorsitzende des Kreis – Billardverbandes, Alexander Gruß, war aus Aachen angereist. Nach der Sommerpause startet die neue Spielzeit 2012/13.

Quelle: Eifeler Zeitung
Bericht und Foto: Manfred Schmitz