Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

19 Senioren stimmen sich auf das Fest ein

Print Friendly, PDF & Email

Einladung der Huppenbroicher Vereine gefolgt

Huppenbroich. 19 Senioren sind der Einladung der Huppenbroicher Vereine zum festlichen Adventskaffeetrinken in das Vereinsheim des FC Victoria gefolgt. Die Arbeitsgruppe Hupp-70plus hatte einen gemütlichen und unterhaltsamen Nachmittag für die älteren Menschen aus dem Dorf vorbereitet. Hans Keutgen, Vorsitzender des Kapellenvereins (die Aktion Hupp70plus arbeitet unter dem Dach des Kapellenvereins zusammen mit den anderen ortsansässigen Vereinen), begrüßte alle sehr herzlich und zeigte sich erfreut über die zahlreiche Teilnahme.

Die Kinder des Dorfes zeigten noch einmal ihren Laternentanz, den sie anlässlich der St. Martinsfeier einstudiert hatten. Sehr zur Freude der Anwesenden sangen sie das Laternenlied. Natürlich wurden die kleinen Sänger auch einzeln vorgestellt und hier und da fiel die Bemerkung: „Ach, der sieht ja aus wie sein Vater, als der so klein war….“

Ein Höhepunkt war der Besuch von Ursula Bernhardt, die nach Weihnachten von der GdG Simmerath in das Bistum Köln wechselt und dort eine neue Aufgabe wahrnimmt. Ursula Bernhardt motivierte schwungvoll zum Singen der schönsten Advents- und Winterlieder. Sie begleitete den Gesang auf der Orgel und der „Seniorenchor“ konnte sich hören lassen.

Eine lustige Weihnachtsgeschichte durfte auch nicht fehlen. Wilma Nickels las die Geschichte vom alten Christbaumständer und animierte zu herzhaftem Lachen. Am Ende gab es dann noch für jeden eine lecker gefüllte Weihnachtstüte.

Quelle: Eifeler Zeitung
Bericht: Gabriele Keutgen-Bartosch