Kirmes 2019 – zurück im Dorf

Nachdem der Kirmessonntag einige Jahre auf dem Gelände rund um das Vereinsheim des FC Viktoria Huppenbroich am Fußballplatz gefeiert wurde, hatte man in diesem Jahr zusammen mit der Gastwirtin Beate Ohler die Veranstaltung wieder ins Dorf auf das Gelände der Gastwirtschaft „Zur Alten Post“ gelegt. Und dieser Schritt ging auf. Ca. 80 bis 100 Besucher vergnügten sich zeitweilig auf dem Gelände.

Vier Wandergruppen starteten um 14 Uhr von Ohler aus auf die ca. 1 stündige Tour rund um Huppenbroich und beantworteten auch mehr oder weniger richtig die gestellten Fragen zur Geschichte des Dorfes wie auch Allgemeinfragen. Aber auch Unwissenheit tat dem Spaß keinen Abbruch. Erschöpft aber auch glücklich, das Ziel erreicht zu haben, kehrte die Wanderer gegen 15 Uhr wieder auf dem kleinen Festplatz ein und nahmen die Preise in Empfang!

Ein von Frauen des Dorfes gespendetes Kuchenbuffet lud ein. Gegen 17 Uhr wurde dann die Grillstation eröffnet und man griff kräftig zu.  Bei kühlen Getränken wurde ausgiebig geklönt. Als besondere Überraschung hatte die Gastwirtin, Beate Ohler, die Schülerband des Clara-Fey-Gymnasiums aus Schleiden eingeladen. Mit dem Sänger und Songwriter Pascal Metzger aus Vlatten, der auch schon überregional Erfolge bei Wettbewerben eingefahren hat, begeisterte die Band alle Anwesenden. Der deutschsprachige Sänger verstand es, sich mit bekannten Songs und auch eigenen Liedern in die Herzen der Huppenbroicher zu singen.

Die Rückkehr der Kirmes ins Dorf war gelungen.

Der Vorstand des FC Viktoria dankt allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Tages mit beigetragen haben.

Bericht und Foto: Gabriele Keutgen-Bartosch

Hier sind die Fotos der Kirmes.