Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

Friedhofskarre für Huppenbroicher Friedhof gespendet

Print Friendly, PDF & Email

Huppenbroich. Rechtzeitig für die Herbstbepflanzung spendete der Kapellenverein Huppenbroich e.V. eine Friedhofskarre, die den Friedhofbesuchern zukünftig den Transport von Graberde und Pflanzen erleichtern soll. Auf die Idee kam Vorstandsmitglied Hubert Toussaint, als seine Ehefrau Gabi wieder einmal nach einem Friedhofbesuch berichtete, wie sie älteren Menschen beim Tragen von Wasserkanne und Pflanzblumen geholfen hatte. Vereinsvorsitzender Hans Keutgen griff die Idee sofort auf und am 12.09. anlässlich des Kommissionsbesuches zu „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde der Handwagen der Öffentlichkeit übergeben. Für die Nutzer steht das Gefährt, das eine Tragelast von 200 kg hat und kippbar ist, in der offenen Aufbahrungshalle auf dem Friedhof. Der Verein bittet darum, den Wagen nach Gebrauch wieder an dieser Stelle zu deponieren.

Neue Stele auf dem anonymen Grabfeld

Auf dem Foto ist auch die neue Stele zu sehen (rechts neben Hubert Toussaint), die im Auftrag der Gemeinde in Absprache mit Hans Keutgen und Ratsvertreter Jens Wunderlich entworfen und mittig auf dem anonymen Beisetzungsfeld platziert wurde. Auf der Stele können die Namen und das Sterbedatum der anonym in Urnen beigesetzen Verstorbenen erfasst werden.

Bericht und Foto: Gabriele Keutgen-Bartosch