Halten Sie Abstand für die Gesundheit aller!

Die Vorfreude auf die neue Saison ist groß

Print Friendly, PDF & Email

Die siegreichen Aufsteiger des „PBC Nordeifel“ in die Bezirksliga (von links): Lukas Krott, Achim Rohn, Stephan Ewald, Christian Itzerodt.

Pool-Billard-Club Nordeifel will für die Bezirksliga den Kader verstärken. Schwergewichtige Konkurrenz.

Nordeifel. „Wir blicken voller Optimismus in die neue Saison und möchten die Klasse möglichst auf einem früh gesicherten Platz halten. Unser erklärtes Ziel ist es, zum Start im September den Kader zu verstärken und eine zweite Mannschaft zu bilden.“ Stephan Ewald, Aktiver im Viererteam und Pressesprecher im Pool–Billard–Club Nordeifel, lässt die geradezu optimale Spielzeit 2011/12 zum Kehraus des Sportjahres Revue passieren und freut sich schon in der Sommerpause auf kommende neue Herausforderungen.

An heimischer Wettkampfstätte, Huppenbroichs Alter Schule (ehemals „Sakrala“), schildern Ewald und sein Mannschaftskamerad, PBC–Sportwart Christian Itzerodt, am Samstag die Stationen des Vereins von der Kreisliga bis zum nun glanzvoll gelungenen Aufstieg in die Bezirksliga (früher Landesliga). Dort müssen die filigranen Nordeifeler Queue– und Kugel– Spezialisten ihr Können auf dem grünen Tuch demnächst mit schwergewichtigen Konkurrenten wie Fortuna Aachen oder Phönix Düren messen.

„Wir landeten zahlreiche Kantersiege“, resümieren Ewald und Itzerodt „da stand die Meisterschaft schon lange vor der Abschlusstabelle fest.“ Mit Traumquoten von 94 bzw. 91 Prozent führen Itzeroth und sein Teamkamerad Achim Rohn die aktuelle Bestenliste der Kreisliga Gruppe A an, die Positionen fünf und sechs unter insgesamt 38 Qualifikanten belegen ihre Teamkollegen Stephan Ewald und Lukas Krott. Das Quartett des PBC Nordeifel stand zum Saisonende mit 35 Punkten einsam an der Tabellenspitze (18 Partien, 17 Siege, ein Unentschieden), Verfolger Phönix Düren, seit Jahren fairer wie erbitterter Konkurrent des Nordeifel-Quartetts, brachte es am Ende auf 27 Zähler.

Das Siegerensemble vergisst in der Aufstiegs-Euphorie seinen treuen Mützenicher Sponsor Harry Wust nicht, dem der Verein spürbare Hilfe bei der Anschaffung dreier Billardtische verdankt. Die alten und gut erhaltenen Wettkampfgeräte werden günstig zum Verkauf angeboten (Auskünfte sind unter ☏ 0151/54900200 möglich). Zu guter Letzt betonen die Aktiven der Erstvertretung, neue Mitglieder seien stets herzlich willkommen. Trainiert wird an jedem Mittwoch und Freitag ab 18 Uhr in der Alte Schule Huppenbroich.

Quelle: Eifeler Zeitung
Bericht und Foto: Manfred Schmitz