Weihnachtsfeiern …

Der Reigen der Weihnachtsfeiern begann im Kindergarten Simmerath. Die fünf Gruppen der Kita Arche Noah und die Vorschulkinder der Einrichtung boten ein buntes Programm. Gaby hat einen netten Bericht über die gelungene Feier geschrieben – siehe rechte Spalte.

Weiter ging es mit dem Familienessen der Keutgen und Zinnen. Es gab reichlich zu essen und alle wurden satt. Nebenbei konnten sich alle einmal wiedersehen und Jan wurde dem großen Kreis der Familie vorgestellt. Rund und satt verabschiedete man sich mit den besten Wünschen zur Weihnachtszeit und für das kommende Neue Jahr.


Die Hupp-70plus Runde feierte am vergangenen Dienstag dann ihre Advents-/Weihnachtsfeier. Leider waren wegen Krankheit und anderer Feiern nicht so viele Senioren gekommen. Aber allen hat die Feier sehr gut gefallen. Auch hierzu konnte Gaby einen Bericht in der Zeitung platzieren – siehe rechte Spalte. Abends konnten wir noch mit unseren alten Freunde der Walheimer Runde beim Märchenerzähler einige schöne Stunden im Schnabuleum verbringen.

Zwischenzeitlich war der Winter für einige Tage in der Eifel eingezogen. Die Landschaft war wie mit Zucker bestreut. In Wirklichkeit hatten die Bäume sehr unter der schweren Last des Eises und Schnees zu stöhnen. Einige Bäume haben die Kälteperiode nicht überlebt oder mussten reichlich Äste lassen.

Gestern war in Schleckheim der Ausklang unserer Feierei. Ein nahezu zweistündiges Konzert mit Opern-, Musical- und zum Schluss auch Weihnachtsliedern wurde von dem Chor dargeboten, in dem unsere Freundin Rita singt. Es war eine gelungene Veranstaltung, die durch Soloeinlagen und eine kurzweilige Weihnachtsgeschichte aufgelockert wurde. Anschließend haben wir mit unseren Walheimer Freunden noch lange bei Schnittchen gefeiert – wie immer ein netter Abend.