Lissabon – der erste Tag

Lissabon ist mit 500.000 Einwohnern keine so große Stadt. Aber im Umland wohnen mit 3 Mio. Menschen ca. 25% der portugiesischen Bevölkerung. Auf jedem Schritt durch die Stadt begleitet einen die Geschichte – teilweise in morbiden und ruinenhaften Gebäuden aber auch in Monumenten wie dem Denkmal an die Eroberer, das hier im Bild eingefangen ist. Heinrich der Seefahrer steht an der Spitze der bedeutenden Entdecker – u.a. Vasco de Gama. Im vom Erdbeben 1755 nicht zerstörten Stadtteil Belem befinden sich einige wichtige historische Gebäude -das Hieronimuskloster und das Wahrzeichen Lissabons, der Torre Belem.


Das moderne Lissabon befindet sich im Osten der Altstadt, wo früher die Industriebauten standen. Im Rahmen der Weltausstellung 1998 entstand hier nicht nur ein Ausstellungskomplex, der heute teilweise als Museen und Kongresszentrum genutzt wird. Um diesen Bereich wurden Wohn- und Geschäftsbauten gruppiert, in denen heute das Leben pulsiert. Diese Investition hat der Stadt deutliche Impulse gegeben.