Kultur und Shopping

Gestern sind wir über die Dörfer der Küste entlang nach Osten gefahren. Unser Ziel hieß Tavira. Das ist ein sehr gepflegter Ort – zumindest im Kern, der nach dem großen Erdbeben von 1755 neu aufgebaut wurde. Auf dem Stadthügel stehen – wie nicht anders zu erwarten, das alte Maurenkastell und die Kirche St. Maria. In der Festungsanlage war ein Duftgarten mit Kräutern und Blumen angelegt – Gaby kam direkt ins Schwärmen. Leider durfte man in der Kirche wie so oft nicht fotografieren.


Heute ging es wieder einmal nach Albufeira. Dieses Mal kamen wir aus Richtung der Neustadt mit den riesigen Ferienanlagen und hunderten Shops. Von der Oberstadt geht es mit zwei Rolltreppen runter an den Strand und die Souvenirmeile der Altstadt, wenn es diese überhaupt noch gibt. Einzelne Teile kann man noch erkennen.

Den Erfolg der Einkaufstour kann man auf diesem Bild erkennen. Vor den typischen Produkten, die es in der Anlage gibt, steht Gabys neue Tasche. Wie bereits berichtet, spielt der Kork in Portugal eine große Rolle. Dieses neue Accessoire ist aus diesem  wichtigen Exportschlager. Kork wird zu sehr unterschiedlichen Dingen verarbeitet: Bodenbeläge, Dämmmaterial, Taschen, Tapeten, … Gaby ist sehr stolz auf ihre gefühlte hundertste Tasche.