Feiern bis zum Höhepunkt

Am vergangenen Samstag fing alles mit Arbeit an. In Huppenbroich war Umwelttag und Gaby war wieder fleißig dabei die Beete zurückzuschneiden und das Unkraut zu jäten. Nach gut zwei Stunden war das Werk vollbracht und das Umfeld der Kapelle war winterfest gemacht.

Am Abend feierten wir dann Ingrids 60. Geburtstags, bevor wir Sonntag morgens mit dem Zug nach Kamen fuhren. Alex wurde 40 Jahre alt und hatte die Familie, Freunde und Kollegen eingeladen. Es war sehr nett und das schöne Wetter sowie der reichlich gedeckte Tisch trugen dazu bei, dass sich alle sehr wohl fühlten. Das Besondere aber war, dass sich Alex Geschwister nach langer Zeit wieder getroffen haben – das war wohl das Wichtigste für Alex an diesem Tag.

Dienstag fuhren wir wieder nach Kamen, um gut gerüstet zu sein, für Danas und Svens Hochzeit am Mittwoch. Am Abend vor der Hochzeit wollten wir noch etwas ausspannen und trafen zufälligerweise Alex und Denis im Eiscafé.


Gestern war dann der große Tag für Dana und Sven. Um 12:00 Uhr bat Frau Amlang, die auch schon Gaby und Hans getraut hatte, uns in das Trauzimmer des Standesamtes. Die Trauzeugen Irina und Frederik nahmen neben dem Brautpaar Platz. Die gesetzlich vorgeschriebenen Regularien waren das Beiwerk zu einer festlichen Ansprache, der dann das Ja-Wort von Bräutigam und Braut folgten. Bei dem bewegenden Moment flossen wieder ein paar Tränen.

Nach einem Glas Sekt ging es dann nach Westick, wo das Hochzeitsmahl bereitet war. Sven begrüßte die Gäste und es war dem Brautpaar anzumerken, wie glücklich es war. Nach dem reichhaltigen Essen kam dann die von Johanna gestaltete Hochzeitstorte, die traditionell vom Brautpaar angeschnitten wurde. Mal hatte sie, mal er die Hand oben – so wie es im echten Leben auch ist. Wir wünschen viele glückliche Jahre.

Mehr Bilder vom Fest findet ihr im Fotoalbum.